Pinnwand

EIERKARTON

MUMMENSCHANZ

Hommage an die legendäre Theaterformation Mummenschanz: Ein Eierkarton (mit runden Kanten) wird zu einem Augenteil geschnitten. Dann bemalt und an einer Hand mit Handschuh befestigt.

OSTEREIER

SCHERENSCHNITT

Ein Stück Buntpapier in der Mitte falten. Zuerst die Eiform und dann das Muster schneiden. Aufklappen und sich überraschen lassen. Mit Laternenpapier hinterlegen und ans Fenster kleben.

1960

MOMENTAUFNAHME

Passend zum aktuellen Heft in dem bunte Falter vorkommen: Junge mit Schmetterling fotografiert vom schwedischen Fotografen Arne Andersson (1916 - 1993).
> Bohusläns museum

MUSTER

ARGYLE

Wieder aktuell: Argyle. Für das Heft WT1808 «Kariert» (nicht mehr erhältlich) ist dieses Muster durch aufgestickte Rauten aus alten T-Shirts entstanden. Mit einer solchen Applikation wird ein altes T-Shirt zum Einzelstück.

RÜCKMELDUNG

AUFGEKLAPPT

Eine BG Lehrerin hat sich vom Titelbild der Ausgabe WT2001 inspirieren lassen. «Die Werke haben eine zauberhafte Wirkung von Farben, Schatten und Licht. Sehr, sehr schön! Wir freuen uns täglich daran! > WT2001 «AUFGEKLAPPT»

GESEHEN

HOLZKLAMMERN

Im Atelier von > Amédé Flum, Drahtkünstler
in Basel: Alte Wäscheklammern aus Holz, die eines Tages vielleicht in einer seiner Arbeiten Verwendung finden. Passend dazu das Werktext Dossier > Wäscheklammern

AQUARELL

LAMPIONS

Gesehen im Reisetagebuch des deutschen Malers Alfred Mahlau (1894-1967). Der Blick in den nächtlichen Garten von 1926 weckt Vorfreude auf den Sommer. Die Ausgabe «Schichten» enthält übrigens ein Faktenblatt zur Aquarelltechnik.

POESIE

FRANZ MON

Der Wort- und Sprachspieler Franz Mon gehört
zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Konkreten Poesie. Ein Thema seiner Werke ist
der Zufall, der Überraschendes entstehen lässt.
> Kai Middendorff Galerie

SCHERENSCHNITT

HANS CHRISTIAN ANDERSEN

Der berühmte dänische Dichter hatte immer eine Schere bei sich und erzählte auf seinen Reisen Geschichten zu denen er «in Freihand» schnitt.
> Deutscher Scherenschnittverein